Der Stadtführer für die legendärsten Orte in Berlin
Wo wurde Kennedy zum Berliner? Was passierte am Checkpoint Charlie? Wo ging David Bowie tanzen? Wo wurde die Hausbesetzung erfunden? Vom „Führerbunker“ bis zur Kommune 1, vom Olympiastadion bis zum einstigen Spionagezentrum der USA.

Ein Stadtführer der besonderen Art – mit über 40 legendären Orten, die von der wechselvollen und spannenden Vergangenheit Berlins berichten. Historische und aktuelle Fotos zeigen die Schauplätze, an denen Weltgeschichte geschrieben wurde.

 

 

 

Zusatzinformation
In kaum einer anderen Stadt Europas hat die Geschichte so sichtbare Spuren hinterlassen wie in Berlin. Dieser handliche Stadtführer zeigt die legendären Orte der Hauptstadt und erzählt eindrucksvoll, was dort geschah. Insgesamt 40 spektakuläre Schauplätze mit oft welthistorischer Bedeutung dokumentieren, wo Geschichte gemacht wurde: Orte von Repräsentation und Rebellion, aber auch Schauplätze des Grauens und Plätze des Vergnügens.

Kenntnisreich und lebendig beschreibt die Autorin Elisabeth Schwiontek die Plätze und Ereignisse – und die Geschichten dahinter. Beeindruckende aktuelle und historische Fotografien zeigen die Stätten, an denen der Mythos Berlin lebendig wird.

 

 

Mehr Bücher von dieser Autorin/diesem Autor